top of page

Was ist eigentlich Achtsamkeit?

Habt ihr schon mal von Achtsamkeit gehört? Das ist ein Schlagwort, das seit einiger Zeit in aller Munde ist, und das aus gutem Grund. Achtsamkeit zu praktizieren kann einen grossen Einfluss auf deine psychische Gesundheit und dein allgemeines Wohlbefinden haben.


Aber was genau ist Achtsamkeit? Es geht darum, im Moment präsent zu sein und sich auf deine Gedanken, Gefühle und Empfindungen zu konzentrieren, ohne sie zu bewerten. Es geht darum, die Aufmerksamkeit auf das zu richten, was gerade passiert, anstatt sich in Sorgen über die Vergangenheit oder die Zukunft zu verstricken.


Achtsamkeit hat nachweislich viele Vorteile: Sie reduziert Stress und Ängste, verbessert den Schlaf und stärkt sogar dein Immunsystem. Und das Beste daran? Du kannst Achtsamkeit überall und jederzeit praktizieren, und es muss nicht kompliziert oder zeitaufwändig sein.

Hier sind ein paar einfache Möglichkeiten, um mit Achtsamkeit zu beginnen:


1. Nimm einen achtsamen Atemzug: Halte an, was du gerade tust, schließe deine Augen und atme tief ein. Konzentriere dich auf das Gefühl, wie die Luft in deinen Körper ein- und ausströmt. Wenn du das ein oder zwei Minuten lang machst, wirst du dich entspannter und ausgeglichener fühlen.

2. Iss achtsam: Wenn du dich das nächste Mal zum Essen hinsetzt, nimm dir ein paar Minuten Zeit, um deinem Essen wirklich Aufmerksamkeit zu schenken. Nimm die Farben, die Beschaffenheit und die Aromen wahr. Das macht das Essen angenehmer und befriedigender.


3. Mache einen achtsamen Spaziergang: Mach eine Pause von Bildschirmen und Technik und geh draußen spazieren. Konzentriere dich auf das Gefühl, wenn deine Füße den Boden berühren, auf den Klang der Vögel und das Gefühl der Sonne auf deiner Haut.


4. Übe dich in Dankbarkeit: Nimm dir jeden Tag ein paar Minuten Zeit, um über die Dinge nachzudenken, für die du dankbar bist. Das kann alles sein, von einem Dach über dem Kopf bis hin zu einem guten Freund. Wenn du dich auf die positiven Dinge in deinem Leben konzentrierst, kann das deine allgemeine Stimmung und dein Wohlbefinden verbessern.


Das sind nur ein paar Beispiele dafür, wie du Achtsamkeit praktizieren kannst. Das Wichtigste ist, dass du herausfindest, was für dich funktioniert, und es zu einem Teil deiner täglichen Routine machst. Je mehr du übst, desto leichter wird es dir fallen und desto mehr Vorteile wirst du erfahren. Also, probiere es aus und überzeuge dich selbst!

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page