top of page

Was ist das Emotion Wheel?

Hast du dich jemals von all den Emotionen, die du erlebst, überwältigt gefühlt und wusstest nicht, wie du sie benennen sollst? Dann ist das Emotionsrad genau das Richtige für dich! Das Emotionsrad ist ein visuelles Werkzeug, das uns hilft, unsere Emotionen zu verstehen und zu identifizieren.


Stell dir das Emotionsrad wie ein Farbrad für deine Gefühle vor. So wie ein Farbrad verschiedene Schattierungen und Farbtöne hat, hat das Emotionsrad verschiedene Schattierungen und Intensitätsstufen von Emotionen.



Das Emotionsrad definiert 7 primären Emotionen: Wut, Angst, Traurigkeit, Ekel, Überraschung,Freude und "Schlecht". Diese 7 primären Emotionen werden dann in spezifischere Emotionen unterteilt, wodurch ein Rad der Emotionen entsteht.


Hier ist eine Aufschlüsselung der 7 primären Emotionen im Emotionsrad:

1. Wut: Diese Emotion reicht von Verärgerung bis hin zu Wut und wird oft mit einer empfundenen Ungerechtigkeit oder Bedrohung in Verbindung gebracht.

2. Angst: Diese Emotion reicht von Nervosität bis hin zu Angst und wird oft mit einer wahrgenommenen Gefahr oder Unsicherheit in Verbindung gebracht.

3. Traurigkeit: Diese Emotion reicht von Enttäuschung bis Trauer und wird oft mit einem Verlust oder einer Enttäuschung in Verbindung gebracht.

4. Abscheu/Ekel: Diese Emotion reicht von Missbilligung bis Abscheu und wird oft mit etwas assoziiert, das als unangenehm oder widerwärtig empfunden wird.

5. Überraschung: Diese Emotion reicht von leichtem Schock bis zu Erstaunen und wird oft mit einem unerwarteten Ereignis in Verbindung gebracht.

6. Freude: Diese Emotion reicht von Glück bis Ekstase und wird oft mit positiven Erfahrungen und guten Nachrichten in Verbindung gebracht.

7. "Schlecht": Diese Emotion reicht von Müde bis zu Gelangweilt und wird oft mit dem Gefühl von Unzufriedenheit in Verbindung gebracht.


Das Emotionsrad kann ein hilfreiches Instrument sein, um deine Emotionen zu verstehen und zu regulieren. Es kann dir auch helfen, anderen deine Gefühle mitzuteilen und Empathie zu fördern.

Wenn du dich das nächste Mal von deinen Emotionen überwältigt fühlst, tritt einen Schritt zurück und versuche mit Hilfe des Emotionsrads herauszufinden, was du fühlst. Es ist eine grossartige Möglichkeit, deine Emotionen besser zu verstehen und bewusst mit ihnen umzugehen.

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page